Das Kinderschutz-Zentrum
 

Die Fachwelt trifft sich in Gütersloh

Hochkarätige Gäste aus Wissenschaft und Praxis, Vorträge, Workshops und ein fachlicher Austausch – der Kongress „Psychische Krisen junger Menschen“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren e.V. sorgte für eine enorme Nachfrage: Knapp 200 Interessierte aus der Region und weit darüber hinaus nahmen in der Gütersloher Stadthalle daran teil.


Das Gütersloher Kinderschutz-Zentrum als Mitveranstalter der zweitägigen Veranstaltung nutzte die Möglichkeit, um die eigene Arbeit vorzustellen. Als Leuchtturm-Projekt dürfte das Projekt „NischE – Nicht von schlechten Eltern“ in Kooperation mit der LWL-Klinik im Gedächtnis bleiben.


Das Novum: Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen und der Jugendhilfe ziehen hier an einem Strang, um mit Familien mit psychischen Belastungen eine Zukunftsperspektive zu entwickeln. Sabine Kliem, Kinderschutz-Zentrum Gütersloh, und Johannes Hoppmann, LWL-Klinik, stellten das Angebot in einem Workshop vor.